RSC Fahrer starten bei King of the Lake

Auch dieses Jahr nahmen wieder RSC-Fahrer beim 48 Kilometer langen King-of-the-Lake-Zeitfahren rund um den Attersee teil. Nachdem der RSC letztes Jahr mit einer 4er-Zeitfahrmannschaft, bedingt durch einen Sturz, bereits nach wenigen Kilometern das Rennen aufgeben mußte, lief es dieses Jahr besser. Die beiden RSC-Fahrer Severin Stavinoha und Wolfgang Erler hatten an diesem Tag gute Beine. Severin Stavinoha, der für sein Rennteam Next Level Racing an den Start ging, belegte mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40 Km/H Rang 15 in der Klasse U40m/Rennrad allgemein (keine Zeitfahrräder). Noch besser machte es Wolfgang Erler, der in der Klasse U70m/Rennrad allgemein den 5 Rang belegte. Spitzenplatzierungen gab es auch für den Sohn und die Schwiegertochter von Wolfgang Erler. Tobias Erler belegte in der Eliteklasse hinter Trek-Segafredo-Profi Riccardo Zoidl Rang 2 mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 48,1 Km/H. Seine Frau Katharina gewann das Rennen bei den Frauen U40W/Rennrad allgemein mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 35,9 Km/H.

img_1780Wolfgang Erler

img_1792Severin Stavinoha

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide