Saisonabschlussfahrt nach Landshut

Wetter- und Termin-bedingt konnte die diesjährige Saisonabschlussfahrt erst Anfang Oktober stattfinden. Doch das Warten hatte sich gelohnt, denn der dafür ausgewählte Sonntag bot mit viel Sonne und moderaten Temperaturen nahezu ideale Bedingungen für das Unternehmen. Mit Landshut wurde ein Ziel gewählt, das eine attraktive Routenführung ermöglichte und von der Entfernung her nach bewährter RSC-Tradition für jeden einigermaßen trainierten Radsportler zu bewältigen sein sollte. Auf ein Begleitfahrzeug wurde deshalb verzichtet und die Rückfahrmöglichkeit per Bahn angeboten.

Bei Sonnenschein aber noch kühler Luft starteten dann sechs RSC-ler beim ehemaligen Gasthaus Raab zunächst Richtung Halsbach. Über Hirten ging es nach Neuötting, dann auf der anderen Seite des Inns Richtung Erharting und an Pleiskirchen vorbei nach Hörbering. Das Sechser-Team kam gut voran, nicht zuletzt, weil sich die Leistungsstärkeren auf den ebenen Abschnitten in vorbildlicher Weise als Windschattengeber zur Verfügung stellten.

Nach der Frühstückspause am sonnigen Stadtplatz von Vilsbiburg war es allerdings vorbei mit den Ebenen und das Auf und nieder mit moderaten Steigungen begleitete die Truppe über Seyboldsdorf und zahllose Orte mit „-kofen“ zum ersehnten Biergarten des Ochsenwirts am Südrand von Landshut, wo die erfolgreiche Tour bei bester niederbayerischer Küche gefeiert wurde. Die Tagesleistung summierte sich hier auf 109 km und 1060 hm.

Vier Unermüdliche ließen es sich danach nicht nehmen, auch die Rückfahrt wieder per Rad zu bestreiten. Dies allerdings der Abwechslung wegen auf einer Alternativroute. Für sie wurden am Ende des Tages stolze 208 km und 2130 hm notiert. Der kleine Rest der Abschlussfahrer überquerte dann noch ein paar Hügel bis Geisenhausen und genehmigte sich – wie geplant – die Heimfahrt per Bahn.

Am Ziel beim Ochsenwirt in Landshut
Die Unermüdlichen auf der Rückfahrt

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar


    WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
    rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide