Sturzpech der RSC Fahrer beim Teamzeitfahren King of the Lake

Großes Pech hatte das RSC-Team vergangenen Samstag beim Teamzeitfahren „King of the Lake“ rund um den Attersee. Bereits nach 10 Kilometern passierte das Unglück beim Durchwechseln. Jason Richards touchierte das Hinterrad seines Vordermannes Karl-Heinz Stavinoha und stürzte bei einem Tempo von ca. 44 Km/h auf die Straße. Peter Gampe, der die Position hinter Richards fuhr, konnte nicht mehr ausweichen und stürzte ebenfalls. Beide Fahrer verletzten sich schwer und mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bad Ischl gefahren werden, wo bei Jason Richards ein Schlüsselbeinbruch und bei Peter Gampe ein Bänderriss im Schulterbereich festgestellt wurde.

GötzingerKonzentriert….

IMG_3098[1]

…aber optimistisch…

IMG_3100[1]

…bevor es auf die Startrampe geht.

IMG_3101[1]

Kein Spaß war dieser folgenschwere Sturz der Götzinger

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar


    WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
    rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide